Archiv für den Monat August 2012

Bye Bye Glossybox

Standard

Tja, das wars jetzt mit uns zwein. Ich war seit der 2ten Box dabei und habe mich jeden Monat wieder gefreut und das kleine rosa Böxlein aus dem Karton zu holen und nicht zu wissen was drin ist war irgendwie was besonderes. Damals im März 2011 war das ja in Deutschland noch einzigartig, ich kannte die unboxing Videos einiger Amerikanischen Youtubern, die ich dann und wann mal geschaut hatte. Ich glaube ich bin durch eine Zeitungsanzeige das erste mal auf die deutsche Box aufmerksam geworden und dann schließlich im essence beauty friends Forum (zu der Zeit war ich dort sehr aktiv) wurde ich dann noch einmal drauf gestoßen und ich dacht 10 €uro im Monat, wie so denn nicht? Die erste Box die ins Haus trudelte (bei mir immer noch ein Highlight) war prall gefüllt (zwar mit einem Getränk, aber warum nicht) unter anderen war die Elisabeth Arden 8 hour cream in einer Full-Size-Größe enthalten und eine ordentlich große Probe einer Helena Rubinstein Mascara. Monat für Monat fand ich es spannend, nicht zu wissen was kommt, quasi hatte man jeden Monat Geburtstag und man konnte ein Geschenk auspacken. Ich war die meiste Zeit auch immer zufrieden mit meinen Boxen, bis ich in Foren, auf Twitter oder auf YouTube die unboxings der anderen Boxen gesehen habe und mir dachte, wieso konnte das nicht auch in meiner Box sein? Was sich dann Monat für Monat wiederholt hat, ich verstand nicht, wie so es nicht für jeden Abonnenten den gleichen Inhalt gab. Aber leider blieb der Inhalt der Boxen nicht konstant gut, die meisten Boxen ware zu pflegelastig oder es war Zeug drin, mit dem wan wirklich nichts anfangen kann. Am lustigsten fand ich den Kommentar von meiner Mutter zu dem Microfaser(proben)tuch, sie Sagte wortwörtlich: „die Größe reicht ja noch nicht einmal aus für deine Nase“. Irgendwie hatte sie ja recht. Und als dann schließlich Proben, die man im Parfümerien und in Zeitschriften umsonst bekommt in der Box zu finden waren und als 5tes Produkt gezählt wurden war bei mir langsam das Ende der Fahnenstange erreicht. Eine Blister Probe der neuen L’Oréal Paris Nude Magique BB Cream brachte mich dann das erste mal richtig zum Zweifeln. Dann wurde die Box im Preis angehoben und ich dachte mir, dass ich mir noch ein Paar Boxen lang mir die erwartete Verbesserung mit ansehen und dann entscheide wie es weiter geht. Aber die Verbesserung und die luxuriösen Proben blieben irgendwie aus. Das Abo habe ich dann schließlich nach der Juli Box gekündigt, der Tropfen, der das Faß dann zum überlaufen gebacht hat war, dass in der Box die Schlafmaske gefehlt hat und ich dann Glossybox über Twitter kontaktiert habe. Daraufhin sollte ich eine E-Mail schreiben, das habe ich dann auch gemacht. Daraufhin habe ich eine standardmäßige Antwortmail bekommen und sollte ein Formular ausfüllen und das per Post oder als Fax zurücksenden. Der verursachte Aufwand fand  unverhältnismäßig, als guter Kundenservice hätte man das Ding kommentarlos in einen 0,55 € Umschlag gesteckt und die Sache währe gegessen gewesen. Als ich dann die den Spaß gemacht habe und die unboxing Videos der aktuellen August Box auf YouTube angesehen habe dachte ich mir, ein Glück habe ich diese Box nicht mehr bekommen und 15 € gespart.

Advertisements