Süßkartoffel-Ingwersuppe

Standard

Dies ist mein Blog und er mutiert langsam zum Foodblog, denn in meinem Blog blogge ich von allem aus meinem Leben. Da sich seit zwei Jahren ziemlich viel ums Essen dreht schreibe ich sehr viel über Essen. Neudeutsch eben Foodblog genannt.  So, heute zur Feier des vierten Advents möchte ich euch meine neueste Eigenkreation vorstellen: Süßkartoffel-Ingwersuppe. Eigentlich wollte ich schon am dritten Advent dieses Rezept posten aber ich war am vergangenen Sonntag zusammen mit meiner Mum auf einem Hallenflohmarkt und haben reichlich Zeugs verscherbelt und ich war an dem Tag einfach platt um noch einen einigermaßen graden Satz zu formulieren. Also fangen wir mal an, für Suppe für 4 Portionen braucht ihr:

  • Ingwer so etwa 25g
  • eine Zwiebel
  • Rapsöl
  • 500g Süßkartoffel
  • 500ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Petersilie
  1. Ingwer, Zwiebel und Süßkartoffel schälen und würfeln. Das schälen und Würfeln von der Zwiebel entfällt bei mir, denn ich nehme gern gefrorene Zwiebel aus dem Supermarkt. Die ist schon fertig, man taut einfach die benötigte Menge Zwiebel auf und schon ist die tränenreiche Arbeit passee.
  2. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Ingwer und Süßkartoffeln 2 Minuten mit dünsten. Brühe zugießen, aufkochen und bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten kochen.
  3. Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren, kurz aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen und grob hacken und über die Suppe verteilen.

Bildschirmfoto 2013-12-21 um 14.50.00

Ich weiss ja nicht, ob ich in den einen oder anderen Blogbeitrag schon einmal erwähnt habe, dass ich Ingwer sehr mag, Menschen die die gleiche Vorliebe haben, können die Menge Ingwer natürlich noch anpassen 😀 . Diese Suppe ist für mich auch Ideal als Sie als Vorsuppe bei einem mehrgang Menü zu essen. Falls Ihr sie mal ausprobiert, lasst es mich wissen. Viel spaß

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s