Archiv für den Monat April 2014

Spiegeleikuchen

Standard

Spiegeleikuchen

Es ist mal wieder Ostern und Backen ist angesagt. In zahlreichen Zeitschriften erblickte mich der Spiegeleikuchen von Sanella das Rezept gibt es auch online hier.  Aber beim durchlesen des sagen wir mal „Grundrezeptes“ habe ich im Kopf schon mehrere Änderungen vorgenommen:

  • 1 Dose Aprikosen (ca. 820 g)
  • 200 g Butter (zimmerwarm)
  • 200 g Rohrzucker (1 x  120g und  1 x 80g)
  • 4 Eier
  • 300 g Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • gemahlene Vanille
  • abrieb einer halben Zitrone
  • 1 Päckchen Bio Vanille Puddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 400 g Sauerrahm

Zubereitung

1. Aprikosen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. Backblech fetten oder mit Backpapier auslegen.

2. Butter und 120 g Zucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers cremig aufschlagen. Eier nacheinander einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz, gemahlene Vanille und dem Zitronenabrieb vermischen und im Wechsel mit 125 ml Aprikosensaft unter den Teig rühren. Teig auf dem Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen.

3. Inzwischen Puddingpulver und 80 g Zucker mischen, 6 EL Milch zugeben und mit dem Schneebesen glatt rühren. Restliche Milch aufkochen und vom Herd nehmen. Puddingpulver mit dem Schneebesen einrühren. Pudding wieder auf den Herd stellen und unter Rühren 1-2 Minuten zu einer dicken Creme einkochen. Abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Sauerrahm einrühren. Creme auf dem Kuchen verstreichen und die Aprikosenhälften wie Eidotter daraufsetzen – fertig ist der Spiegeleikuchen.

 

Vollkornspaghetti mit Avocadosauce mit Speck

Standard

Bild

 

 

  • 6 Stiele Basilikum
  • 4 Stiele glatte Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 2 reife Avocados
  • 2EL Olivenöl
  • 1 Bio-Zitrone
  • 30g fein geriebenen Parmesan
  • 1TL Chiliflocken 
  • 100g Speck in dünnen Scheiben
  • 400g Vollkorspaghetti
  • Salz
  1. Basilikum- und Petersilienblättchen abzupfen und grob schneiden. Knoblauch mit Kräutern in eine Rührschüssel geben. Avocados halbieren und entkernen. Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale heben und dazugeben. Pl zufügen und alles fein pürieren.
  2. 1 TL Limettenschale fein abreiben. 2 EL Limettensaft auspressen. Saft, Schale und Parmesankäse und Chiliflocken unter das Avocado-Kräuter-Püree rühren. Abdecken und beiseite Stellen. 
  3. Speck in der Pfanne knusprig ausbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen. 5 EL Nudelwasser zu dem Avocado-Kräuter-Püree geben und die Nudeln abgießen.
  4. Nudeln mit in die Schüssel zum Püree geben und alles vermengen. Restlichen Chili und Speck drüber geben. Bei Bedarf noch mehr geriebenen Käse dazu geben.

Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass man das Gericht auch vegetarisch zubereiten könnte, wenn man anstatt der knusprigen Speckbrösel einfach geräucherte Mandeln nimmt.