Schlagwort-Archive: Brot

zweierlei #LowCarb Brote

Standard

Eines meiner Lebensmotti ist, „wenn du willst,  dass etwas gut wird, dann  mach es selbst.“ Dies gilt bei mir ganz besonders bei Brot, sowohl die „normale“ variante mit Vollkornmehl als auch bei meinem LowCarb Broten greife ich gerne selber zum Rührer. Wer mich kennt, der weiß, dass ich mich am Tag im  Grunde ganz normal Ernähre nur, dass ich ab 14:00 Uhr die Kohlenhydrate vermeide. So sind bei mir schon 45 Kilogramm ins Nirvana gegangen. Hier folgen die Rezepte, die ich nach ca. 4 Jahren ständigen rumprobierens am besten fand:

 

Brot 1:

  • 250g Magerquark
  • 4-5 Eier
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 70g geschrotete Leinsamen
  • 3EL Weizenkleie
  • 2EL Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 gestrichener TL Salz
  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Wenn ihr keine Silikonbackform habt, würde ich empfehlen, die Kastenbackform zu fetten.
  2. alle Zutaten gut miteinander vermengen
  3. In die Backform geben und 30 Minuten backen

 

Brot 2:

  • 130g gemahlene Mandeln
  • 6EL Kichererbsenmehl
  • 4EL gemahlene Leinsamen
  • 1,5TL Natron
  • 0,5TL Meersalz
  • 5 Eier, getrennt
  • 4EL Butter, geschmolzen
  • 1 EL Buttermilch
  • 1EL Xucker
  1. Den Ofen auf 175°C vorheizen. Wenn ihr keine Silikonbackform habt, würde ich empfehlen, die Kastenbackform zu fetten.
  2. Mandeln, Kichererbsenmehl, Leinsamen, Natron, Salz und die Eigelbe miteinander mischen. Handrührgerät oder Küchenmaschine sind tolle Helfer 🙂
  3. Die Eiweiße in einer großen Schüssel steif schlagen, bis sich weiße Spitezn bilden. Dann die Masse zum anderen Teig geben, gut verrühren, aber nicht durch zu viel rühren den Eischnee zerstören
  4. In die Backform geben und 40 Minuten backen
Werbeanzeigen

Ayurvedisches Gewürzbrot

Standard

Es ist zweiter Advent und ich habe euch ein weiteres Rezept versprochen, das bei mir zu Weihnachten nicht fehlen darf. Zu Weihnachten gehören für mich von je her auch Gewürze – inzwischen habe ich sogar die Einstellung, je mehr Gewürzte desto besser. Im folgenden poste ich gleich ein Rezept für ein ayurvedisches Gewürzbrot oder man kann auch Ingwerbrot sagen, weil die Hauptzutat der von mir insbesondere im Winter sehr geliebten Ingwer ist. Hier die Zutaten für zwei Leib oder ein Großes Leib Gewürzbrot: 

 

  • 2 Eier – getrennt –
  • 0,5 Tassen Wallnussöl
  • 1 Tasse Honig
  • 1 Tasse Kefir
  • 1 Tasse Dinkelmehl
  • 4EL Ingwer
  • 1EL ZImt
  • 1EL Vanille
  • 1 Rückseite vom Löffelstiehl Cayennepfeffer 
  • 2TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

 

Zuerst die Eier trennen und das Eiweiss steif schlagen. Die restlichen Zutaten mit dem Eigelb vermengen und dann als letztes das steife Eiweiss unterheben. Ich benutze für die Brote zwei kleine kastenförmige Silikonbackformen, die sind super, wenn es darum geht das Brot nach dem Backen wieder heraus zu bekommen. Apropos Backen, gebacken wird das Brad/die Brote auf 180° C ca. 45 Minuten. Das ist das „Grundrezept“ das ich mal aus einem Kochbuch genommen habe. Ich für meinen Teil tue noch mehr Ingwer in das Brot, dann schmeckt es noch besser (ich liebe, liebe, liebe Ingwer). 

 

Die verwendeten Gewürze kurbeln den Stoffwechsel an, wirken blutreinigend und anregend. Zimt hat eine günstige Wirkung auf die Bauchspeicheldrüse, auf den Kreislauf, die Atmung und das vegetative Nervensystem. Vanille hellt die Stimmung auf. Wohltuend an lichtarmen Wintertagen. Ein Brot, das verführerisch nach Kuchen schmeckt und dabei auch noch schlank machen soll und die Wohnung in einen Weihnachtlichen Duft hüllt. 

Image

Vollkornbrot aus der Mikrowelle

Standard

Was du dazu brauchst: 

 

  • 500g Vollkornmehl nach Belieben, ich nehme gerne Dinkelvollkornmehl
  • 150g Körner (Kürbis-, Sonnenblumenkerne, Chiasamen etc.)
  • 2 EL Essig
  • 2 TL Salz
  • 1 Würfel frische Hefe 
  • 500 ml warmes Wasser

 

  • Mikrowellen geeignete Form zum ausbacken (ich nehme hier gerne Gefäße von Tupperware aus der Ultra Serie) 

Die Hefe in dem warmen Wasser auflösen und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verrühren. Den Boden der Backform mit Körnern auskleiden und den Teig einfüllen, so ist das fertige Brot leichter aus der Backform zu entfernen. Den Teig für 18 Minuten bei 600 Watt in der Mikrowelle ausbacken und danach für gut 10 Minuten in der Mikrowelle stehen lassen. Fertig!