Schlagwort-Archive: Kokosöl

Brownies aus Kidneybohnen

Standard
die fertigen Brownies

die fertigen Brownies

Zutaten

  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 3 Eier
  • 1EL Kokosöl
  • 2EL Mandelbutter
  • 100g Kakaopulver
  • 50g Schoko-Eiweißpulver
  • 1/4TL Salz
  • 1TL Vanille extrakt
  • 5g Nevella Stevia (oder Süßungsmittel eurer Wahl)
  • 2TL Backpulver
  • Schokoladendrops (fürs topping – optional)
  • eine Küchenmaschine

Zubereitung

1. Ofen auf 180°C vorheizen
2. Alle Zutaten in der Küchenmaschine zu einem cremigen Teig vermengen lassen (am besten die Bohnen zu erst eine Einzelrunde in der Küchenmaschine spendieren und dann die restlichen Zutaten dazu geben)
3. Eine Brownieform (Blech mit erhöhtem Rand) mit Backspey einsprühen (wenn man keines hat, geht immer noch die gute alte Butter und Pinsel Methode)
4. Wenn ihr mögt, dann könnt ihr jetzt noch ein paar Schokoladensprenckel oben auf geben zur Deko
5. 15-20 Minuten backen (15 müssten ausreichen) den Zahnstochertest machen, wenn man sich nicht sicher ist!

DSC_0173

IMG_20150207_133226

Ich hatte bei meinem Ersten Versuch die Eiweißpulver-Kakaopulver Verteilung etwas anders und deshalb war es eher eine Spachtelmasse anstatt eines glatten geschmeidigen Teiges – aber mit dem was ich oben angegeben habe werde ich die Brownies demnächst noch einmal machen. Oder die doppelte Menge Teig in eine Gugelhupf-Form backen – denn ich bin demnächst wieder auf dem Spendenflohmarkt für unsere Stadtkirche und wenn ich dort ein Schild anbringen werde, Kuchen aus Bohnen und diabetikertauglich, dann ist mein Kuchen ganz bestimmt der erste, der vergriffen ist 🙂

Advertisements

M▲RENs morgen Gruß

Standard
Hier mein Grundrezept für meinen schnellen start in einen arbeitsreichen morgen – so wird aus ihm ein  guter Morgen
 
  • 1 Tasse oder etwa 200 ml Milch(-ersatz) Mandelmilch, Kokosmilch, Kuhmilch – was euch am besten bekommt
  • 0,5 Tasse oder etwa 100 g Yogurt – hier ist der Fantasie auch keine Grenzen gesetzt, Griechischeryogurt, Yogurt mit Vanille, nimmt das was ihr da habt
  • 1TL Kokosöl
  • 0,5 Tassen gefrorene Blau- oder Heidelbeeren
  • 1 Portionslöffel Proteinpulver
  • eine Handvoll Spinatblätter
  • zwei Handvoll (Grün)Kohl
  • 1 EL Acaipulver
  • eine Orange (geschält)

Alle Zutaten in den Mixer geben und solange mixen bis es eine kremige Konsistenz hat. Ich habe mir für die Smoothies, die ich gelegentlich ganz gerne mal verzehre extra große Trinkgefäße besorgt. Ich bin zwar kein besonders großer Fan von Starbucks, aber die Drinkware ist ganz in Ordnung. Diesen Behälter haben wir gleich mehrmals, er ist spülmaschinenfest und lässt sich gut im Schrank aufbewahren und da er aus Plastik ist, ist er bruchsicher, was mir dabei das wichtigste war. Denn ich hatte schon einmal Gläser in der selben Größe, die haben das leider bei mir nicht lange überlebt.