Schlagwort-Archive: Nevella Stevia

Brownies aus Kidneybohnen

Standard
die fertigen Brownies

die fertigen Brownies

Zutaten

  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 3 Eier
  • 1EL Kokosöl
  • 2EL Mandelbutter
  • 100g Kakaopulver
  • 50g Schoko-Eiweißpulver
  • 1/4TL Salz
  • 1TL Vanille extrakt
  • 5g Nevella Stevia (oder Süßungsmittel eurer Wahl)
  • 2TL Backpulver
  • Schokoladendrops (fürs topping – optional)
  • eine Küchenmaschine

Zubereitung

1. Ofen auf 180°C vorheizen
2. Alle Zutaten in der Küchenmaschine zu einem cremigen Teig vermengen lassen (am besten die Bohnen zu erst eine Einzelrunde in der Küchenmaschine spendieren und dann die restlichen Zutaten dazu geben)
3. Eine Brownieform (Blech mit erhöhtem Rand) mit Backspey einsprühen (wenn man keines hat, geht immer noch die gute alte Butter und Pinsel Methode)
4. Wenn ihr mögt, dann könnt ihr jetzt noch ein paar Schokoladensprenckel oben auf geben zur Deko
5. 15-20 Minuten backen (15 müssten ausreichen) den Zahnstochertest machen, wenn man sich nicht sicher ist!

DSC_0173

IMG_20150207_133226

Ich hatte bei meinem Ersten Versuch die Eiweißpulver-Kakaopulver Verteilung etwas anders und deshalb war es eher eine Spachtelmasse anstatt eines glatten geschmeidigen Teiges – aber mit dem was ich oben angegeben habe werde ich die Brownies demnächst noch einmal machen. Oder die doppelte Menge Teig in eine Gugelhupf-Form backen – denn ich bin demnächst wieder auf dem Spendenflohmarkt für unsere Stadtkirche und wenn ich dort ein Schild anbringen werde, Kuchen aus Bohnen und diabetikertauglich, dann ist mein Kuchen ganz bestimmt der erste, der vergriffen ist 🙂

Stevia-Quark-Vanille-Muffins

Standard
500 g Quark
9 g Nevella Stevia
100 g Butter, weich
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
2 EL Mehl
2 TL Backpulver
2 Eier

 

Alle Zutaten zu einem Glatten Teig verrühren und in mit Papierförmchen ausgelegten Muffinform füllen. Bei 170°C 35-40 Minuten backen. Um die Muffins noch vanilliger zu machen, mache ich gerne auch noch 2TL Vanilleextrakt mit rein. 

 Bild

 

Diese Muffins hatte ich am Freitagabend für den Kuchenbazar für die Kirche gemacht, es sind quasi Minikäsekuchen – jeder liebt Käsekuchen! 

Banana Muffins

Standard

Als ich letzte Woche am Freitag Nachmittag mit dem Zug nach Hause pendelte habe ich mir auf der Zugfahrt total Lust auf Bananenmuffins also habe ich noch vor meinem Pilates-Kurs, der um 17:00 Uhr beginnt noch schnell ein Rezept erstellt, hier mein Resultat.

  • 240g Mandelmehl/ gemahlene Mandeln
  • 3 reife Banenen zerdrückt
  • 0,5TL Backpulver
  • 1EL Limettensaft
  • 1TL Zimt
  • eine Priese Salz
  • 5g Nevella Stevia
  • das Mark einer Vanilleschote
  • 3 Eier
  • 2EL Olivenöl
  • Mandelsplitter zur Dekoration
  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen
  2. Eine Form mit Muffinpapier auslegen.
  3. Alle Zutaten mischen, die Formren zu 3/4 füllen. Die Mandelsplitter drüber streuen.
  4. Für 25 Minuten backen.
  5. Auf einem Rost abkühlen lassen.

Die Mandelsplitter oben auf werden beim Backen geröstet, was ein tolles Aroma ergibt.

Vanille – Matcha – Frappee

Standard

Als ich neulich an einem Freitag nach Feierabend endlich mal dazu kam, bei Starbucks den Matcha Green Tea Frappuccino zu probieren fand ich ihn zwar sehr lecker aber leider auch sehr teuer und sehr sehr süß. Daraufhin brodelte es in meinem Kopf und ich kreierte ein Rezept das mehr meinem Geschmack ähnelt. 

 

Du brauchst:

  • einen Mixer
  • 3 Hände voll Eiswürfel
  • 1,5 Tassen Vanille Sojamilch
  • 0,5 TL Nevella Stevia
  • 1 TL Matcha (bei der Dosierung bitte nach dem persönlichen Geschmack richten)

Image

 

Jetzt alle Zutagen im Mixer miteinander mischen bis sich eine homogene Masse ergibt und fertig ist der kalte Sommergenuss! 

 

Image

 

 

 

Ice-Cupcakes

Standard

Hier mein Rezept für die Füllung der Eishörnchen Cupcakes:

Ofen vorheizen auf 200°C

Für den Teig:

250 g Mehl
9 g Nevella Stevia

2 TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Ei(er)
125 g Butter
250 ml Milch

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, wenn man möchte kann man auch in den Teig streusel oder Zuckerperlen machen. Bei meinem letzen Versuch sind die Zuckerperlen allerdings geschmolzen. Aber ich versuche das nächste mal den Teig mit Skittles aus. Mal sehen wie das wird.  Die Hörchen habe ich zuvor in eine mit Alufolie bedeckte Muffinform gegeben und dort Schlitze reingeschnitten damit die Eistüten nicht umfallen. Die Eistüten befülle ich nicht ganz bis nach oben, da durch das Backpulver die Muffins noch aufgehen und es sonst überquillt. Die gefüllten Hörnchen backe ich jetzt eine viertel Stunde bei 200°C.

Für das Frosting:

300g Frischkäse
75 g Joghurt natur (3,5%)
50 g Puderzucker

Alle Zutaten zusammen rühren – wenn man möchte kann man das Frosting noch aromatisieren mit Extrakten oder ähnlichen.

Wenn die Cupcakes fertig gebacken sind, nehme ich sie kurz aus der Muffinform und Mache unten in der Waffel Löcher mit einer Garbel, damit die Heiße Luft besser entweichen kann und die Waffeln nicht pappig werden. Wenn die Cupcakes etwas abgekühlt sind, kann man schon das Frosting mit einem Spritzbeutel o.ä. dekorieren. Um den Eiseffekt zu erzielen ist es notwendig, das Frosting mit Streuseln zu überziehen.