Schlagwort-Archive: Proteinpulver

#LowCarb Eiweißbomben-Käsekuchen

Standard

Käsekuchen

Zutaten:

  • 1000g Magerquark
  • 200g Frischkäse light
  • 100 g Proteinpulver Pro 80 Vanille
  • 3 ganze Eier
  • 125 g Eiklar
  • die Eigelbe von den Eiern
  • Abrieb einer Zitrone
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 8 Tropfen Rumaroma
  • 2 Päckchen Bio-Vanillepudding-Pulver

Zubereitung:

  1. Backofen auf 140°C vorheizen
  2. Magerquark, Frischkäse, Eier, Agavendicksaft, Rumaroma, Eigelbe und die Volleier in einer Schüssel glatt rühren.
  3. Proteinpulver, Pudding-Pulver und Zirtonenschale unter ständigem Rühren zugeben bis eine glatte Masse entsteht.
  4. Eiweiß schlagen und vorsichtig unter die Masse heben (nicht mit dem Mixer).
  5. Die Käsekuchenmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben.
  6. Backzeit: 45 Min. auf Umluft. Anschließend 10 Min. auf Unterhitze fertigbacken.
Advertisements

#LowCarb Waffeln Vanille

Standard

Ich dachte mir, dass ich jeden Adventssonntag jetzt ein weihnachtliches Rezept veröffentlichen könnte – los geht’s. Es ist Sonntag, der erste Dezember und auch der erste Advent. Die Weihnachtsmärkte haben angefangen und verströmen einen köstlichen Duft in alle HImmelsrichtungen. Doch nicht jede Leckerei auf einem Weihnachtsmarkt sind für die LowCarb-Ernährung geeingnet. Hier mein Rezept für eine Ladung LowCarb Waffeln.

 

Für ca. 7 Stück braucht Ihr: 

 

  • 4 Eier
  • 100 ml Milch
  • 200g Quark ich nehme 250g weil die Packungen so groß sind
  • 60g (Vanille)Proteinpulver
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1TL gemahlene Vanille oder ein Päckchen Vanillezucker (je nach dem was dir lieber ist und wie süß du es magst)Image

 

Alle Zutaten kräftig zusammenrühren und bis sich ein glatter Teig gebildet hat. Das Waffeleisen nicht zu heiß werden lassen, lieber auf einer geringeren Einstellung länger drin lassen, damit der Teig nicht an den Außenrändern hängen bleibt. Es durftet im ganzen Haus wunderbar wie auf dem Weihnachtsmarkt so appetitlich und lecker. Lasst es mich bitte wissen ob ihr das Rezept einmal ausprobiert – nutzt die Kommentarfunktion.

 

ImageDie Erste Waffel ist immer für den Hund, kennt ihr bestimmt :o)  Wenn Ihr nicht so viele Waffeln auf einmal produzieren möchtet, könnt Ihr die Mengenangaben halbieren, das ergeben dann 2-3 Waffeln – genau richtig für eine Person mit großem Waffelappetit.